Header03.jpg

kommende Termine

20 Okt 2017;
07:00PM -
Jugendübung
07 Nov 2017;
08:00PM -
Monatsübung
  • Allgemeine Fragen und Antworten
  • 1. Wann kann ich zur Jugendfeuerwehr?

    Jungs und Mädchen können in Sankt Georgen ab 12 Jahren zur Jugendfeuerwehr.

    Mitbringen sollte man

    • - Interesse an der Feuerwehr und allgemeiner Jugendarbeit
    • - die Erlaubnis der/des Erziehungsberechtigten
  • 2. Ab wann darf ich mit zu Einsätzen?

    Wenn Du mindestens 16 Jahre alt bist und die Grundausbildung abgeschlossen hast darfst Du in Begleitung eines erfahrenen Feuerwehrlers an Einsätzen außerhalb der Gefahrenzone teilnehmen. Ganz ausgeschlossen ist aber z.B.

    • - Durchführung von Absperrmaßnahmen auf Verkehrswegen
    • - Arbeiten mit gefährlichen Geräten (z.B. Trennschleifer, Kettensäge,..)
    • - Arbeiten im Bereich austretender brennbarer Flüssigkeiten,…
    • - Retten von Personen aus Räumen oder Fahrzeugen
    • - Retten von Personen über Leiter
    • - Einsätze bei Dunkelheit

    Das letzte Wort hat immer der der Einsatzleiter.

  • 3. Was macht man in der Jugendfeuerwehr?

    Ein sehr wichtiger Punkt ist natürlich die feuerwehrtechnische Ausbildung- Unterrichte und Übungen mit vielfältigen Themen zum Beispiel

    • - Rechte und Pflichten
    • - Brennen und Löschen
    • - Armaturen und Schläuche
    • - Leitern
    • - Knoten und Stiche
    • - Erste Hilfe
    • - Funk
    • - Kartenkunde
    • - Unfallverhütung
    • - Fahrzeugkunde
    • - Jugendflamme
    • - Jugendleistungsabzeichen
    • - Wissenstest
    • - und vieles andere

    meistens gibt es ein bisschen Theorie und dann wird das ganze gleich praktisch geübt.
    Bei all der Feuerwehr kommt aber auch Spiel und Spaß nicht zu kurz:

    • - Partys und Gruppenabende
    • - aktives teilnehmen an Vereinsveranstaltungen
    • - Zeltlager
    • - Jugendfeuerwehrtage

    Der Jugendwart der Feuerwehrehren ist offen für Eure Ideen und versuchen diese umzusetzen.

  • 4. Wer leitet die Jugendfeuerwehr vor Ort?

    Die Jugendgruppen sind Teil der jeweiligen Freiwilligen Feuerwehr. Diese schickt geeignete Männer und Frauen aus ihren Reihen auf verschiedene Lehrgänge (z.B. Gruppenführer, Jugendwart, Ausbilder,….) die dann die Leitung der Jugendgruppe übernehmen.

  • 5. Kosten?

    Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr ist kostenlos.
    Ausrüstung (Helm, Jugendfeuerwehranzug, Handschuhe und Fw-Stiefel) stellt die Berufsfeuerwehr zur Verfügung.
    Kosten entstehen z.B. durch die Teilnahmegebühren oder wenn man sich nach der Übung zusammensetzt und eine Pizza bestellt und ein Spezi trinkt sowie natürlich auch beim Zeltlager.
    Oft beteiligt sich aber auch die Vereinskasse an den Kosten.

  • 6. Muss ich Prüfungen oder Tests machen?

    Müssen tust Du nicht. Aber Du kannst die Jugendleistungsspange und Wissenstest ablegen.
    Dein Jugendwart bereitet dich gründlich darauf vor.
    Und die allermeisten sind stolz wenn sie dann ihr Abzeichen tragen dürfen.

  • 7. Wenn mal was passiert?

    Wenn Dir bei dienstlichen Veranstaltungen (das sind die Veranstaltungen die in Deinem Dienstplan stehen oder die der Jugendwart in Absprachs mit dem Kommandanten/Löschzugführer zusätzlich festgelegt hat) was passiert bist Du über den Bayr. Gemeindeunfallversicherungsverband (GUVV) für Personenschäden versichert. Das gilt auch für den direkten Weg von zu Hause ins Gerätehaus und wieder heim. Die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften setzen wir natürlich voraus.

  • 8. Ich kann einige Zeit nicht mehr zur Jugendfeuerwehr kommen - Was tun?

    Manchmal gibt es im Leben wichtigere Dinge als die Feuerwehr. Wenn Du dich z.B. in Ruhe auf die Abschlußprüfung vorbereiten willst kann Dich dein Jugendwart für einige Zeit freistellen. Er rechnet aber natürlich ganz fest wieder mit Dir wenn die Prüfung vorbei ist.